Generalversammlung 2003

Bei der heutigen Generalversammlung gab es wieder viele Ehrungen zu verteilen.

Für 15 Jahre Mitgliedschaft wurden geehrt:

  • Josef Hartl
  • Johann Helmbrecht
  • Karl-Heinz Hilburger
  • Wilma Holzbauer
  • Johann Kraus
  • Josef Michl
  • Irmgard Penzkofer
  • Bianca Pfeffer
  • Achim Rager
  • Hans Schweiger

Für 20 Jahre Mitgliedschaft wurde Melanie Besold geehrt.

Melanie Besold, Rudolf Niedermeier und Karl Hilburger wurde das Abzeichen Gau Klein Bronze verliehen.

Das Abzeichen Gau Groß Bronze erhielten die Mitglieder Alois Helmbrecht und Heribert Schweiger.

Das Ehrenzeichen der Schützengesellschaft wurde an Michael Holzbauer und Xaver Oisch verliehen.

Die geeehrten Mitglieder der SG "Grüner Hang" e.V. von 1883

Außerdem gab es wieder sportliche Erfolge zu würdigen. Diesjähriger Vereinsmeister in der Schützenklasse wurde mit 1053 Ringen Josef Edenhofer. Der 2. Platz mit 1052 Ringen ging an Achim Rager. Den 3. Platz konnte sich Matthias Michl mit 996 Ringen sichern. In der Damenklasse konnte sich Anita Weinmann (994 Ringe) den Titel vor Sonja Rosenlehner (964 Ringe) und Anita Rosenlehner (903 Ringe) sichern. Vereinsmeister in der Jugendklasse wurde Angela Rosenlehner mit 836 Ringen, gefolgt von Verena Rockinger (689 Ringe) und Michael Wagner (484 Ringe).

19 Schützen war in der letzten Saison in der Lage, ein Leistungsabzeichen zu erringen.

Anita Rosenlehner, Sonja Rosenlehner, Anita Weinmann, Alexander Ebner, Josef Edenhofer und Achim Rager gewannen für ihre Schützenschnur eine Eichel.

Die diesjährigen Schützenkönige, Vereinsmeister und ausgezeichnete Sportler der Schützengesellschaft

Matthias Michl gewann die von Xaver Rager gestiftete Schützenkönigsscheibe.

Xaver Rager überreicht Matthias Michl die Schützenkönigsscheibe

Die diesjährige Jugendkönigin wurde Angela Rosenlehner. Schützenkönigin wurde Sonja Rosenlehner.

Die diesjährigen Schützenkönige der SG bei der Generalversammlung

Im Sommer feierte die Schützengesellschaft „Grüner Hang“ e.V. von 1883 ihr 120-jähriges Bestehen. So waren am Festsonntag 49 Vereine bei uns zu Gast.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.